Profitieren Sie langfristig vom rapidM2M Familienkonzept

Die Modul-Familie rapidM2M wird ständig weiterentwickelt und so aktuellen sowie zukünftigen Anforderungen angepasst. Gerade bei technischen Produkten, ist dies die einzige Möglichkeit, um wettbewerbsfähig zu bleiben und den Ansprüchen der Kunden zu genügen. Sie profitieren dabei vom rapidM2M Familienkonzept. Doch was heißt das für Sie? Müssen Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen ebenfalls anpassen, um die Technologie von Microtronics verwenden zu können?

Familienkonzept mit Langzeit-Kompatibilität

Das Familienkonzept der rapidM2M Module ermöglicht eine Langzeit-Kompatibilität. Diese Komptabilität zeigt sich im Formfaktor und beim Skript. Der Formfaktor der rapidM2M Module entspricht der standardisierten 52pin Steckerleiste MiniPCI Express. Diese zeichnet sich durch die kompakten Abmessungen 30 x 5,2 x 51mm (BHT) aus. So ist das rapidM2M Module selbst bei kleinen Geräten und Maschinen mit wenig Platz gut integrierbar. Die Programmierung bleibt unverändert. So können Sie Ihre bereits fertig entwickelten Skripts wie gewohnt in neuere rapidM2M Module einspielen. Dafür ist keine Änderung des Programmcodes notwendig.

 

Aber wozu das Ganze, wenn sich für mich nichts ändert?

Die Weiterentwicklungen tragen häufigen Anforderungen und Wünschen sowie allgemeinen technischen Entwicklungen Rechnung. So ist das rapidM2M M220 beispielsweise als 2G, 3G und 4G Variante verfügbar. Im Gegensatz dazu war das Vorgänger Modul rapidM2M M120 ausschließlich in einer 2G Variante verfügbar.

Ultra Low Power ist eine immer häufigere Anforderung. Geräte und Produkte haben oft keine fixe Stromversorgung und sollen mit einer Batterie oder einem Akku eine möglichst lange Laufzeit erreichen. Denken Sie nur an diverse Wearables, Tracking-Halsbänder für Hunde und Katzen oder an Rauchmelder im Bereich von Smart Home. Deshalb wurde die Architektur beim rapidM2M M220 im Hinblick auf ein energiearmes Verhalten optimiert. Ursprünglich wurde das Skript direkt am Modem ausgeführt. Das Modem muss also eingeschalten sein, damit das Skript ausgeführt wird. Das Modem ist bekanntlich einer der größten Stromfresser. Es wäre also wünschenswert, das Modem ausschalten zu können und wirklich nur bei einer Übertragung der Daten einzuschalten. Deshalb wird das Skript beim rapidM2M M220 in einem vom Modem unabhängigen Prozessor ausgeführt. Das Modem wird lediglich eingeschaltet, wenn es wirklich benötigt wird. Daraus resultiert eine enormeStromersparnis. Sie profitieren von der Ultra Low Power Technologie sobald Sie ein rapidM2M M220 Modul verwenden. Ihre Skripts benötigen dafür keine Änderung.

Vergleich rapidM2M M120 und rapidM2M M220 - FamilienkonzeptDer Uplink-Baustein muss dank der getrennten Architektur nicht zwangsläufig ein GSM-Modem sein. Er kann an die genauen Kundenanforderungen angepasst werden und so findet die Datenübertragung beispielsweise über LoRa, LAN oder Bluetooth statt. Die Architektur ermöglicht Ihnen eine freie Modemauswahl.

Das Skript wird auf einer 32Bit ARM Cortex-M3 MCU ausgeführt. Aufgrund der ARM Architektur ist das Skript einfach auf andere MCUs portierbar. Die ARM Cortex-M3 MCU verfügt über einen integrierten Flash-Speicher. Sollte dieser Speicherplatz nicht ausreichen, kann ein zusätzlicher Flash-Speicher angehängt werden.

Einfaches Datenhandling

Das Datenhandling mit dem rapidM2M M220 ist komfortabel und einfach. Im Toolset bzw. dem Nachfolger, dem Developer Studio, erstellen Sie Ihr Skript in dem Sie Daten erfassen und verarbeiten. Die Messwerte werden anschließend auf der Serverplattform gespeichert. Mit der API wird Ihnen eine gewohnte Schnittstelle zur Verfügung gestellt. So können Sie Daten über http-Befehle abfragen und manipulieren. Dies ermöglicht eine medienbruchfreie Integration der Daten in Ihre Weboberfläche oder Business Logik. Aufgrund der Abstraktion des Software-Layers können Sie Ihr Skript auch in neuen rapidM2M Modulen verwenden und reduzieren damit Ihre Entwicklungs- und Wartungskosten.Produktkonzept - Developer Studio - M220 Module - Server & API

Die Entwicklung steht nicht still

Bei Microtronics steht die Entwicklung nicht still – eine Notwendigkeit um technische Produkte immer Update-to-date zu halten und die Prozesse und die Funktionsweisen noch einfacher und benutzerfreundlicher zu gestallten. So wird das rapidM2M M220 Module mittlerweile bereits in einer 2G-Variante sowie in einer 3G EU, US oder World Variante angeboten. Doch die Möglichkeiten der Mobilfunkstandards sind hiermit noch nicht ausgereizt. Aktuell arbeiten die Microtronics Mitarbeiter an einer 4G Variante, damit Sie auch die Vorteile dieses Standards nutzen können.

Developer Studio – Ihre zentrale Anlaufstelle

Mit den rapidM2M Modulen haben Sie viele Möglichkeiten um Ihre Applikationen exakt abzubilden. So ist das Modul mittels PAWN Skript (C-ähnliche Programmiersprache) im Toolset programmierbar. Mit dem Connector legen Sie Ihr semantisches Datenmodell fest. Mit der REST API können Sie mittels http-Befehlen (GET, PUT, POST, DELETE) die Daten abfragen und manipulieren. Im rapidM2M Playground können Sie diese Befehle einfach zusammenstellen und testen. Dieser Ausschnitt der Tools, die Ihnen bei der Verwendung von einem rapidM2M Modul zur Verfügung gestellt werden, zeigt die vielen Möglichkeiten. Mit dem Developer Studio erhalten Sie ab Q3 – 2016 eine zentrale Anlaufstelle, die all diese Apps und Funktionalitäten beherbergt. Zusätzlich sind mit der Einführung bereits einige weitere Features für Sie geplant, wie beispielsweise eine Verbesserung des App- bzw. Versions-Managements.Roadmap rapidM2M M220

 

Feels the same – is better

Das Handling der rapidM2M Module ändert sich für Sie trotz neuen und verbesserten Eigenschaften und Funktionen nicht. Die Module behalten den gewohnten MiniPCI Express Formfaktor und die Skripts können unverändert weiterverwendet werden. Dennoch profitieren Sie von den Weiterentwicklungen und sorgen mit dem rapidM2M Familienkonzept für Ihre aktuelle und zukünftige Wettbewerbsfähigkeit.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *