Industrie 4.0: Erste-Hilfe-Kasten für festgefahrene Projekte

Die Vorteile und Geschäftschancen von vernetzten Produkten für die Industrie 4.0 beziehungsweise das Internet der Dinge locken viele Unternehmen. Eines ist klar: Wer nicht rechtzeitig auf diese Technologie setzt, wird zukünftig schwer mit Mitbewerbern mithalten können. Doch Eigenentwicklungen können rasch zum Ressourcen-Fresser werden: Wie programmiert man eine App? Wie werden SIM Karten abgerechnet? Und wo kommen die Einnahmen her? Plötzlich sind die finanziellen Ressourcen aufgebraucht, das Team ausgebrannt und das eigentlich vielversprechende Projekt steht. Der österreichische Technologielieferant Microtronics unterstützt Unternehmen genau solche Projekte wieder auf Schiene zu bringen.

Pflaster oder Druckverband

Microtronics unterstützt seit 2006 internationale Hersteller und Systemintegratoren bei der erfolgreichen Umsetzung von Projekten für die Industrie 4.0 beziehungsweise das Internet der Dinge. Aus dem Gesamtsystem namens rapidM2M kann man sich dabei jene Komponenten aussuchen, die man gerade braucht (z.B. Hardware Komponenten, Dashboard Entwicklung, Serverlizenzen), oder das gesamte Projekt in die Hände der Experten von Microtronics geben. Dieses Baukastensystem ermöglicht auch die Realisierung von Spezialanforderungen für diverse Nischenbereiche. Gleich in welcher Projektphase sich ein Produkt gerade befindet, stellt Microtronics Expertenwissen, sowie Hardware und Software Tools zur Verfügung. Nach Besprechung der Projektanforderungen wird innerhalb von 3 Wochen ein Proof of Concept erstellt. Tests in einer so frühen Phase helfen, Herausforderungen rascher zu identifizieren sowie rascher zu einem marktreifen Produkt zu gelangen.

Effizienz, Sicherheit, Stabilität

rapidM2M wurde eigens für den effizienten, sicheren und stabilen Betrieb von Industrie 4.0 Anwendungen entwickelt. Das schlanke Übertragungsprotokoll sorgt dafür, dass nur relevante Daten übertragen werden und Übertragungskosten niedrig gehalten werden. Die rapidM2M Hardware, wie etwa Module, zeichnet sich durch einen besonders niedrigen Energieverbrauch (Ultra Low Power) aus. Tools für SIM Management und Abrechnung sowie globale Datenübertragung zu international standardisierten Servicetarifen tragen zusätzlich dazu bei, dass Kosten kalkulierbar bleiben.

Microtronics setzt, in Zusammenarbeit mit dem TÜV sowie nach den Empfehlungen des BSI, auf ein mehrstufiges Sicherheitskonzept, das die Informationen bzw. Daten in jeder Verarbeitungsstufe schützt. Es setzt sich aus einer AES-Verschlüsselung (Diffie-Hellman-Schlüsselaustausch) einer Geräteauthentifizierung (Elliptic Curve Digital Signature Algorithm) sowie einer Hardwareauthentifizierung mittels Kryptochip zusammen. Besondere Stabilität erreicht eine Industrie 4.0 Anwendung durch die rapidM2M Systemarchitektur. Sie trennt die Prozesse der Datenaufzeichnung, Datenspeicherung und Datenübertragung. So gehen bei einem Übertragungsfehler die Daten nicht verloren.

Partnerschaften für mehr Erfolg

Jeder, der sich schon mal mit einem Industrie 4.0 Projekt auseinander gesetzt hat, weiß: Alleine geht (fast) gar nichts. Expertenwissen aus verschiedenen Bereichen – wie etwa Systemintegration oder Programmierung – sowie eine stabile Infrastruktur sind gefragt, um Projekte langfristig erfolgreich zu machen. Microtronics als Experte für kabellose Datenübertragung ist daher stetig auf der Suche nach neuen Partnern, die wesentlich zur erfolgreichen Implementierung sowie zum internationalen Betrieb von Industrie 4.0 Anwendungen beitragen. Systemintegratoren, Mobilfunkprovider und Hersteller sind daher herzlich eingeladen, Microtronics im Februar 2015 in Nürnberg auf der embedded world zu treffen.

Microtronics auf der embedded world 2015 treffen

Microtronics präsentiert das Gesamtsystem rapidM2M von 26.02.2015 – 28.02.2015 in Nürnberg auf der embedded world, der weltweit größten Fachmesse im Bereich embedded technology, und freut sich auf viele Besucher, spannende Diskussionen und einen Blick in die Zukunft von M2M.

Microtronics auf der embedded world 2015 in Nürnberg

  • Wann: 26. bis 28. Februar 2015
  • Wo: Nürnberg-Messe, Deutschland
    Halle 5/Stand 5-246c
Follow me

Microtronics

Die offizielle Pressestelle von Microtronics hält Sie über die neuesten Projekte, Partner und Entwicklungen auf dem Laufenden.
Microtronics
Follow me

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.