IoT ist kein Glücksspiel

Ob Ihr Internet of Things oder M2M Projekt zu einem Erfolg wird, ist kein Glücksspiel. Mit einer strukturierten Vorgehensweise, einem State Gate Prozess und einem erfahrenen Partner an Ihrer Seite wird Ihr IoT Projekt zum vollen Erfolg.

IoT ist kein Glücksspiel

Zur Marktreife mit dem State Gate Modell

Basierend auf einem State Gate Prozess, aus der Innovations- und Produktentwicklung bekannt, gelangen Sie in 3 Schritten zur Marktreife. Die „Gates“ stellen Meilensteine dar. Sobald die zuvor definierten Ergebnisse erreicht werden, kann ein Gate durchschritten werden. Mit den neuen Erkenntnissen ist es eventuell nicht mehr sinnvolle in die nächste Phase zu gehen. Beispielsweise können im Zuge des Proof of Concepts Schwächen im Prozess aufgedeckt worden sein oder das Produkt ist für Ihre Zielgruppe mit dem aktuellen Mehrwert nicht relevant genug. Gehen Sie stattdessen einen Schritt zurück oder brechen Sie das Projekt vielleicht sogar gänzlich ab. Diese klare Strukturierung sorgt für eine Minimierung der Kosten, des Risikos und der aufgewendeten Zeit.

3 Schritt zur Lösung State-Gate-Prozess

Drei Schritt zu Ihrem marktreifen IoT Projekt

In der Konzeption wird die Idee durchleuchtet. Wer sind die Kunden? Was ist der Mehrwert? Welche Revenue Streams ergeben sich? Wie sehen die Prozesse dahinter aus? Ganz nach dem Motto „Technology follows Business model“ stehen in dieser Phase die wirtschaftlichen Aspekte im Vordergrund. Das Geschäftsmodell wird exakt definiert. Erst danach wird ein technisches Konzept erstellt. Denn nur wenn Sie wirklich wissen was Sie benötigen, kann die dafür geeignet Technologie festgelegt werden. Wie auch beim Hausbau ist es wichtig einen Plan zu haben, bevor es an die Umsetzung geht. Die technische Sinnhaftigkeit wird hinterfragt und die Architektur geplant. Dieses detaillierte Konzept ist der Meilenstein der ersten Phase.

Der Proof of Concept ist die Umsetzung eines ersten schnellen Prototyps. Dafür wurde in der Konzeption bereits das MVP (Minium Viable Product) definiert. Genau dieses wird nun umgesetzt. Das MVP beinhaltet ausschließlich die Kernfunktionalitäten Ihres Produktes – so viel wie nötig, so wenig wie möglich. Mit dem Proof of Concept werden Schwächen im Konzept gnadenlos und zügig aufgedeckt. Wenn hier bereits die Herausforderungen offenbart werden, sparen Sie sich im weiteren Projektlauf Kosten und Zeit. Schließlich hat ein jeder bereits die Erfahrung gemacht, dass die Theorie das eine ist, in der Praxis allerdings immer wieder unvorhergesehen Ereignisse auftreten. Bevor Sie das Gate zum Piloten durschreiten sind eventuell mehrere Durchläufe der Proof of Concept Phase notwendig. Arbeiten Sie erlangte Erkenntnisse ein bis Ihr IoT Projekt schließlich reif für den nächsten Schritt ist.

Im Piloten wird Ihr IoT Projekt in die bestehenden Business Prozesse integriert bzw. diese adaptiert. Während es im Proof of Concept wichtig war schnelle Ergebnisse zu realisieren, geschieht in dieser Phase die Vorbereitung für einen größeren Rollout. Die Elektronik und das Gehäuse werden angepasst um notwendige Normprüfungen zu bestehen. Die Usability der App sowie die gesamte Handhabung des IoT Prozesses werden durchleuchtet und angepasst. Zu guter Letzt werden Prüfroutinen definiert und Tests durchgeführt.

Mit der Marktreife haben Sie das Ziel Ihres IoT oder M2M Projekts erreicht. Die Produktion und die Markteinführung Ihres Produkts können nun starten.

Erfolgreiche Umsetzungen

Mit diesem Vorgehen minimieren Sie nicht nur das Risiko erheblich, sondern stellen auch sicher, dass der Erfolg Ihres IoT Projekts kein Glückspiel ist. Wenn gleich die Österreichischen Lotterien Experten sind wenn es um Glückspiel geht, haben Sie dennoch bei der Umsetzung der LED Laufschrift mit diesem Prozess das Gelingen des Projekts sicher gestellt. PAYUCA (städtisches Parken), der iMow von Viking, die visuelle Monitoringkamera D-Eye und das Wicell zur Temperaturüberwachung für den Transport sind weitere Beispiele, die mit diesem Vorgehen bereits erfolgreich umgesetzt worden.

Möchten auch Sie den Erfolg Ihres IoT oder M2M Projekts sicherstellen? Dann machen Sie noch heute den ersten Schritt in die richtige Richtung und besuchen Sie Microtronics zu einem kostenlosen IoT Coffee. In diesem ersten unverbindlichen circa ein- bis zweistündigem Treffen entdecken Sie ohne Risiko die Potentiale, die ein strukturiertes, schnelles Vorgehen von der Idee bis zur Marktreife für Sie bereithält.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *