Straßenbahnen als rollierende Messstationen für Klimagutachten

Ein Luftreinhalteplan basiert auf Richtlinien der EU und auf nationalen Gesetzen. Dabei handelte es sich um ein längerfristiges Konzept für Ballungsräume um Luftqualitätsstandards zu gewährleisten und Grenzwerte für Schadstoffe in der Luft einzuhalten.

Jena ist aufgrund seiner Lage im Saaletal bereits seit mehreren Hundert Jahren von Interesse. Bereits Goethe errichtete in Jena eine erste Klimamessstation. Von 1995 bis 2010 wurden im Zuge von Luftreinhalteplänen und einer Reihe weiterer stadtklimatischer Untersuchungen Profilmessfahrten durchgeführt. Dabei fuhr ein Messfahrzeug entlang einer nach klimatologischen Gesichtspunkten erstellten Route und maß relevante Messdaten wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit.

Aus diesen Daten entstand ein Horizontalprofil der Lufttemperatur. Mittels räumlicher Interpolation konnten Profilkarten für das gesamte Stadtgebiet von Jena berechnet werden. Auf einen Blick werden Überwärmungs- und Kaltluftsammelgebiete identifiziert.

2015 wurden die Messungen wieder aufgenommen. Dabei ist nun ein innovatives Messsystem mit rollierenden Wetterstationen im Einsatz, das UTK EcoSens GmbH mit der Technologie von Microtronics entwickelt hat. Dafür wird ein myDatalogEASY V3, zwei Solarpanele und meteorologische Sensoren zur kontinuierlichen Messung von Lufttemperatur und relativer Luftfeuchte verwendet. Die Position wird mittels des im myDatalogEASY V3 integrierten GPS Sensors ermittelt.UTK Klimamessstation - Easy V3

Diese Messsysteme sind auf zwei Straßenbahnen und einem Bus befestigt. Mit der autarken Stromversorgung über einen solargestützten Akku ist kein Eingriff in die Elektrik der Straßenbahn bzw. des Busses notwendig.

Zusätzlich zu den Messwerten werden technische Daten des Messsystems wie Akkuspannung und 2G/3G-Empfangsqualität übertragen. Die aufgezeichneten Daten werden alle 2 Stunden über 2G/3G an einen zentralen Datenserver geschickt. Dadurch gibt es ein ständiges Feedback vom System und es wird sichergestellt, dass die Messdaten tatsächlich am Server ankommen.

UTK Klimamessung Jena - Plattform

Bei Systemen ohne online Anbindung gibt es oftmals am Ende der Messreihe ein böses Erwachen. So kann es passieren, dass beispielsweise aufgrund eines Stromausfalls keine Daten aufgezeichnet wurden und die langwierige Messkampagne muss wiederholt werden. Dieses Risiko wird mit dem System von UTK EcoSens GmbH ausgeschlossen, da man spätestens alle 2 Stunden online die Messdaten einsehen kann bzw. das System Alarm schlägt, wenn es längere Zeit keine Daten erhält.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *